Wie war Gottes Führung in den letzten Monaten? Teil 4

Wie war Gottes Führung in den letzten Monaten? Teil 4

  • Beitrags-Kategorie:Erfahrung / Glaube

Durch das Buch “Geöffnete Augen” von Emil Kremer (das noch tiefgehender ist, als das Buch von Kurt Hasel, zu dem Thema der okkulten Belastung), wurde mir klar, dass da noch eine Belastung besteht durch Rituale und Versprechen meiner Eltern und Großeltern aus der Hitlerzeit. Diese Belastung habe ich auch noch mit der Hilfe Gottes und unseres Heilandes gelöst.

“Meine Begegnung mit der Wahrheit”

Um das Buch weiter zu geben, bestellte ich mehrere Exemplare. Das Buch “Meine Begegnung mit der Wahrheit” von Pandit Dharm Prakash Sharma, lag dabei.

Es ist sehr wertvoll für mich geworden. Er war ein Brahmane, Sohn eines hinduistischen Priesters. Seine Eltern waren an der Unabhängigkeitsbewegung von Gandhi in Indien beteiligt. Er wurde im Gefängnis geboren.

Richtlinien von Gandhi und die Bergpredigt

Dieser Mann war immer auf der Suche nach Gott. Als junger Mann erkannte er, dass die Richtlinien von Gandhi mit der Bergpredigt übereinstimmten. Er suchte nun Christen, die so lebten, doch fand er niemand und wendete sich enttäuscht ab und verbrannte die Bibel. Durch ganz wunderbare Umstände lernte er seine Frau, eine Christin, kennen. Durch ihr Verhalten, das sie über viele Jahre praktizierte, ein Verhalten wie es in der Bergpredigt beschrieben steht, kam er auch zu Jesus Christus (später auch seine Eltern). Ihr Verhalten war maßgeblich daran beteiligt, dass er Christ wurde.

Mir wurde damit klar, dass wir Christen durch unser Verhalten maßvoll daran beteiligt sind, dass andere Menschen zu Jesus Christus finden können, wenn unser Lebensstil biblisch ist.

Das wiederum führte dazu, dass ich zu Vorträgen von Achim Klein kam (durch Rosa).

Die beiden Bücher können bezogen werden von rummelto@mail.com  Tel. 037382/71722