Freude

Juni 20
Freude, warum dieser Titel?

Jetzt erst wird mir bewusst wie es ist, sich auf Gott zu verlassen, im Gegensatz zu meinem früheren Leben.
Wo ich so angespannt und in Angst lebte.

Vor ein paar Tagen, als ich wieder einmal Öl in mein Auto füllen musste, erinnerte ich mich daran wie ich damals, durch meine Anspannung und Ängste verursacht, vergaß den Deckel wieder zuzuschrauben und damit einige Schwierigkeiten heraufbeschwor.

Doch wie wunderbar hat sich mein Zustand verändert!

 

Schon seit längerem beschäftigt mich, dass ich meinen Blog weiter zum Leben erwecken möchte. Immer wieder jedoch fehlte mir die Zeit.

Ich schob es immer wieder hinaus, weil ich dachte ich kann das nicht und ich weiß nicht was ich schreiben soll.

Dieses „ich kann das nicht“ hat auch Mose befallen in 2. Mose / Exodus 6: 12+30 – dazu habe ich unbeschnittene Lippen-

Doch dann wurde mir klar, dass Gott bei mir ist und ich brauche mich davor nicht zu fürchten.

Bei Jesaja 41:10 steht: „fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir; sei nicht ängstlich, denn ich bin dein Gott; ich stärke dich,

ich helfe dir auch, ja, ich erhalte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit!”

Zuversicht, ja auch über Zuversicht gibt es einiges in der Bibel.
Psalm65:6       Du wirst uns antworten durch furchtgebietende Taten in Gerechtigkeit, du Gott unseres Heils, du Zuversicht aller Enden der Erde und des fernsten Meeres;
Psalm 71:5       Denn du bist meine Hoffnung, O JHWH du Herrscher, meine Zuversicht von meiner Jugend an.

Von Jugend an, das wäre natürlich am Besten, damit bleibt viel Herzeleid und Kummer erspart.

(statt HERR wie in der Schlachter-Bibel bei 2. Mose 6:3 steht, JHWH) ( Jahweh /Jehovah)
(Gott der Allmächtige heißt El Schaddai)

Psalm 91:9      Denn du sprichst: JHWH ist meine Zuversicht! Den Höchsten hast du zu deiner Zuflucht gemacht.
Sprüche 3:26 Denn JHWH wird deine Zuversicht sein und deinen Fuß bewahren vor dem Fallstrick.
Jer. 17:7          Gesegnet ist der Mann der auf JHWH vertraut und dessen Zuversicht JHWH geworden ist.

Im Neuen Testament:

2. Korinther 3:4+5 Und eine solche Zuversicht haben wir durch Christus zu Gott – nicht, dass wir von uns selber aus tüchtig wären, sodaß wir uns etwas anrechnen dürfen, als käme es aus uns         selbst, sondern unsere Tüchtigkeit kommt von Gott.

                                                                                                 Und zur Freude <> >< <> ><

bei mir kam Freude auf als ich folgendes las:

„Solcherart unbegrenzte Fähigkeit hat Gott, die Quelle.

Und dieses wunderbare Wesen bietet sich uns als Planer, Lastenträger und Problemlöser an.

Was für eine ungeheure Erniedrigung Gottes und eine entsprechende Selbsterhöhung des Menschen findet statt, wenn der Mensch sich für einen besseren Planer, Lastenträger und Problemlöser hält, als es dieser Gott ist! Nur da wo tiefste Unwissenheit über Gott herrscht, kann solch eine Unverschämtheit und Torheit existieren. Der Mensch sollte all die geschaffenen Wunder betrachten, mit denen Gott sowohl diese Welt als auch das unendliche Universum ausgestattet hat, dann wird er sehr bald erkennen, wie gering er selbst ist, verglichen mit der Quelle. Er wird davor zurückschrecken seine eigenen Planungen zu vertrauen, denn er erkennt, daß es nicht in seiner Macht liegt, seinen Gang zu richten oder sein Leben zu planen.
Es gibt nur einen, der dies für uns tun kann: Gott, die unendliche Quelle.
Wenn ein Mensch den Stand erreicht, daß er aufhört, Pläne zu machen, und dieses Werk statt dessen Gott überläßt, in dessen Hände es auch gehört, so wird dieser Mensch in seinem Leben nur noch Sieg und Erfolg kennen.“

„Die Sabbatruhe Gottes“ Seite 37 F.T. Wright

Sabbatruhe Advent-Gemeinschaft Tel. 02747-5760 100

Wie wunderbar es gelingt, wenn ich es Gott überlasse, zeigt sich mir, wenn meine Söhne immer mehr erkennen, Gott um Hilfe zu bitten bei ihren Problemen.

Denn wir Menschen können ohne Gottes Hilfe unsere Probleme nicht zu einem guten Ende bringen.

Abgestürzt – Durch Flugzeugunglück zum Glauben; Dr. Hans Eicher – Bibel TV das Gespräch

 

Freude, Freude, daß ich endlich den Schlüssel gefunden habe!

 

Wie ich in die Ruhe Gottes eingehen kann? Darüber geht es auch in der Bibel Hebräer 4. Kapitel. Diese versteht man besser, wenn man die ersten 3 auch liest.

In 4. Mose / Numeri 12 : 6, 7, 8 Und Er sprach: Hört doch meine Worte: Wenn jemand unter euch ein Prophet des JHWH ist, dem will ich mich in einem Gesicht offenbaren oder                                                         will in einem Traum zu ihm reden.
Aber nicht so mein Knecht Mose: Er ist treu in meinem ganzen Haus.
und 3  Aber Mose war ein sehr sanftmütiger Mann, sanftmütiger als alle Menschen auf Erden.
8  Mit ihm rede ich von Mund zu Mund, von Angesicht zu Angesicht, und nicht rätselhaft und er schaut die Gestalt des JHWH. . . .

Hier ist nun beschrieben wie Gott sprach, kommunizierte.

Ja, wie kommt man dazu die Stimme Gottes zu hören?

Wie ich dazu kam erzähle ich im nächsten Beitrag.

Zwei sehenswerte Vorträge stelle ich hier noch herein.

Die Nachfolge – Wie kann man heute an Jesus Christus glauben?

Was für eine Brille tragen wir?

Gott ermutigt die Niedergeschlagenen Eine Predigt von Richard Wurmbrand

Leave a Comment