An Jugendliche und Junggebliebene

In der Kindheit sind die Eltern Gott, für uns Menschen.

Doch dann merken wir, dass da noch was offen ist.

Wir haben Sehnsüchte. Die wir selbst nicht genau benennen können und machen uns auf den Weg um sie zu erfüllen.

Wir suchen also in der Welt. Landen in Abhängigkeiten alsu Süchten.

Es beginnt vielleicht mit Handy usw, geht weiter mit Rauchen, Alkohol, Drogen.

Die Anziehung zum anderen oder sogar gleichen Geschlecht kommt dazu.

Die Sehnsucht, die Suche hört aber nicht auf mit alle dem.

Sie wird erst dann erfüllt wenn wir Gott gefunden haben.

Seit etwa 3 Jahre bin ich in der glücklichen Lage, nach ganz viel Berg und Talfahrt in meinem Leben,

wobei in den letzten Jahren es mehr Talfahrten waren.

Ich möchte andere auch teilnehmen lassen, an meinem erfüllten, friedevollen Leben, auch ohne Partner.

NNNun möchte ich doch noch etwas näher zu den Schritten dahin kommen.

Wenn wir erkennen, wie es in der Bibel steht in Prediger 2:11   Als ich mich aber umsah nach all meinen Werken,

die meine Hände gemacht hatten, und nach der Mühe, die ich mir gegeben hatte, um sie zu vollenden, siehe,

da war alles nichtig und ein Haschen nach Wind, und nichts Bleibendes unter der Sonne!

Oder man macht es wie Viktor Gill, ein Prediger. Gott zeigte ihm, nachdem er gefragt hatte, (als junger Mann, jetzt ist er bestimmt auch schon 80)

(Bibel)Pred 12:14 Denn Gott wird jedes Werk vor ein Gericht bringen (wird über jedes Werk ein Urteil sprechen)

samt allem Verborgenen, es sei gut oder böse.

Pred 11:9  Freue dich in deiner Jugend, junger Mann, und laß dein Herz fröhlich sein, in den Tagen deines Jugendalters;

wandle in den Wegen deines Herzens und nach dem, was deine Augen sehen — doch sollst du wissen, dass dir Gott über dies alles

ein Urteil sprechen wird! 

Mir ist klargeworden, diese Sehnsucht die wir haben, kann kein Partner erfüllen (er ist damit überfordert) Sonst kommt es dazu wie es einmal mein Sohn sagte:

Die Frauen wollen immer ihre Männer verändern.

Man meint wenn der Partner anderswäre, dann ginge es mir gut.

Das ist ein Trugschluss! Und so sucht man es beim Nächsten, mit viel Herzeleid.

Wenn wir es so machen wie Gott es uns rät (Bibel) geht es uns am Besten.

”Das unbekannte Ich, der schmale Weg” Viktor Gill  Yuotube  https://www.youtube.com/watch?v=vdbpExGHw8I

Leave a Comment